Informationsschreiben über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Im Folgenden möchten wir, OPED GmbH (Verantwortlicher nach Art. 4 Abs. 7 DS-GVO), Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im vorliegenden Verfahren ausführlich informieren. Als Datenschutzbeauftragten haben wir bestellt:

Dr. Evelyne Sørensen
datenschutzopedde

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenstellung, zu welchen Zwecken wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wie lange wir diese speichern, wer diese einsehen kann oder von uns übermittelt bekommt und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Grundsätzliche Angaben zur Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten zu diesen Zwecken:

  • Zur Ausführung bzw. Koordinierung der Versorgung.
  • Zur Abrechnung des Rezeptes mit den zuständigen Kostenträger/mit dem privatversicherten Patienten selber.
  • Zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (z.B. Dokumentation der persönlichen Beratung bzw. von Behandlungsverläufen die der zuständige Kostenträger fordert).
  • Zum Abgleich mit dem Originalrezept.
  • Zur Klärung von Rückfragen/Nachrecherche fehlerhafter/fehlender Daten (z.B. Versicherungsnummer).
  • Zur Weiterleitung der Abrechnungsdaten an einen Abrechnungsdienstleister und den Abrechnungsplattformen der Kostenträger (z.B. MIP/Medicomp).
  • Rückführung von vermietenden Geräten.

 

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Basis dieser Rechtsgrundlagen:

  • Verarbeitung bes. personenbezogene Daten nach Art. 9 Abs. 2 lit. h) DSGVO für Zwecke der Gesundheitsvorsorge i.V.m. § 22 Abs. 1, Ziffer 1 Buchstabe b) BDSG
  • Verarbeitung personenbezogene Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir verarbeiten nur pseudonymisierte Daten zur Auswertung von Arbeitsabläufen und Verbesserung von Prozessen (z.B. Auswertung der Rezeptdaten). 

Es werden folgende Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet:

  • Patientendaten (Namen, Geburtsdatum, Diagnose, Versorgungsdauer, Krankenkasse, Betriebstätten-, Kassen- und Arztnummer sowie die Kontaktdaten der Klinik/Praxis).

Wir haben die Daten aus folgenden Quellen bezogen:

  • Krankenhaus/Klinikum/Praxis, Arzt, Apotheker, sonstige Heilberufsangehörige (wie z.B. Krankenschwester/Physiotherapeut), von einem (kooperierendem) Sanitätsfachhandel, OPED Tochtergesellschaften bzw. von mit OPED verbundenen Gesellschaften.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Unternehmensinterne Empfänger:

  • Mitarbeiter der OPED GmbH, die mit der Versorgungs- und Abrechnungsabwicklung betraut sind

 

Zur Durchführung Ihres Anliegens oder zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht ist die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ggf. an nachfolgend genannte Dritte erforderlich:

  • Abrechnungsplattformen der Krankenkassen
  • Abrechnungsdienstleister (z.B. azh/Noventi)
  • Kostenträger (z.B. Krankenkassen, Unfallkassen, Berufsgenossenschaften usw.)
  • OPED Tochterunternehmen (wie z.B. die MediCare medizinische Produkte und Versorgung GmbH)
  • mit OPED kooperierende Sanitätsfachhändler und sonstige kooperierende Leistungserbringer
  • Großhändler, Home-Care-Dienstleister und sonstige Transport-Unternehmen (z.B. Produktaus-/nachlieferungen)

 

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Hauses ist zu beachten, dass wir nur erforderliche personenbezogene Daten unter Beachtung der anzuwendenden Vorschriften zum Datenschutz weitergeben. 

 

Datenübermittlung in Drittstaaten / internationale Organisationen

Wir verarbeiten Ihre Daten nur dann in einem Drittland, sofern die Übermittlung zur Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse notwendig ist, d.h. wenn Ihre Krankenkasse nicht im EU/EWR ansässig ist.

Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre Daten nur solange bis der vertragliche Zweck erfüllt ist und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Im Falle einer Kündigung bzw. eines Löschungsbegehrens werden die Daten gelöscht; aufbewahrungspflichtige Daten werden gesperrt. Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, speichern wir Ihre Daten bis Sie die Einwilligung widerrufen.

Ihre Rechte als Betroffener

Unter der oben angegebenen E-Mail-Adresse unserer Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogenen Daten
  • Löschung
  • Einschränkung der Datenverarbeitung
  • Widerspruch
  • Datenübertragbarkeit

 

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Falls Sie nähere Informationen zu Ihren personenbezogenen Daten bei uns wünschen, steht Ihnen unsere Datenschutzbeauftragte für Rückfragen bezüglich unseres Datenschutzes gerne zur Verfügung.